VELUX Einzel-Eindeckrahmen EZ SK06 114×118 cm 1000 Ziegel inkl. Anschlussschürze BFX Aluminium

VELUX Einzel-Eindeckrahmen EZ SK06 114×118 cm 1000 Ziegel inkl. Anschlussschürze BFX Aluminium



Beschreibung

VELUX Eindeckrahmen ”Ziegel”


für den einfachen Fensteraustausch alter VELUX Fenster von 1991–2000.
Alte Innenverkleidung bleibt erhalten.


Für flache und profilierte Eindeckmaterialien von 1,5 bis 4,5 cm Höhe.
Inklusive Anschlussschürze BFX.

Technische Daten

Ausführung mit BFX
Bezeichnung Eindeckrahmen
Breite 114,00 cm
Farbton grau
Größe SK06
Höhe 118,00 cm
Lieferant Velux
Material Aluminium
Modell EZ
Oberfläche unbeschichtet
Serie 1000
Typ Einzel-Eindeckrahmen
Verwendung für Dachziegel und-Steine

Wer ein gebrauchtes Haus kauft, der sollte nicht nur auf den Preis oder auf das Alter von Fenstern und Heizkessel achten, sondern auch auf den Zustand des verbauten Holzes. Denn gerade bei Altbauten sind Dachkonstruktionen, Deckenbalken und Fachwerkgefüge mitunter von Schädlingen befallen.



Bilder

VELUX Einzel-Eindeckrahmen EZ SK06 114×118 cm 1000 Ziegel inkl. Anschlussschürze BFX Aluminium

Verbindlich ist in Deutschland bisher lediglich der „Energiebedarfsausweis“ gemäß Energie-Einspar-Verordnung (EnEV), und auch nur für Neubauten und modernisierte Altbauten. Das wird sich Anfang 2006 ändern, denn bis dahin muss es nach einer EURichtlinie den bundesweit gültigen Energiepass für Gebäude geben. Altbaubesitzer sollten nicht solange warten. Energieagenturen, Kommunen und andere Stellen bieten seit längerem einen solchen Pass an, der aufzeigt, wo in Zukunft am besten gespart werden kann. Für die Starter-Version füllt man einen Fragebogen aus, nachdem man zuvor die wichtigsten Daten gesammelt hat: Baujahr, Bauweise, Größe, Art der Heizungsanlage usw. Anhand dessen wird eine Ferndiagnose erstellt. Ausführlicher und genauer geht es bei der vom Staat bezuschussten Vor-Ort-Beratung zu. Der Energieberater kommt ins Haus und klopft es vom (Heizungs-) Keller bis zum Dach auf Schwachstellen ab. Unabhängig vom Verfahren steht schließlich unterm Strich der spezifische Energiebedarf in Kilowattstunden pro Jahr und Quadratmetern (kWh/m2a), mit dem sich die Betriebskosten errechnen lassen.



Video


Haben Sie nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben? Probieren Sie unsere Google-Suche aus


Deine Website hat keine schlagwörter, also gibt es hier im Moment nichts zu sehen.