Wienerberger Alegra 10T 3/4 Ziegel Tegelen Vulkanschwarz engobiert

Wienerberger Alegra 10T 3/4 Ziegel Tegelen Vulkanschwarz engobiert



Beschreibung

Der Flachdachziegel Alegra 10 T zeichnet sich besonders durch seinen
großen Kopffalz-Verschiebebereich aus. Durch die
Möglichkeit einer einfachen Dacheinteilung ist er sowohl für die
Sanierung als auch im Neubau effizient einsetzbar.
Umfangreiches keramisches und nicht keramisches Zubehör, wie etwa das
Befestigungssystem Sturmfix, erlauben technisch
ausgereifte Dacheindeckungen.

Technische Daten

Bezeichnung dreiviertel Ziegel
Farbton vulkanschwarz
Lieferant Wienerberger
Material Ton
Modell Alegra 10
Oberfläche engobiert
Produktart Formziegel
Typ Flachdachziegel
Verwendung Steildach

Mit einer Plattengröße von circa 0,5 Quadratmetern sind die Dachelemente von Decra Icopal außerdem besonders schnell eingedeckt und im Vergleich zu herkömmlichen Dacheindeckungen zügiger befestigt – das spart im Bauablauf nicht nur Zeit sondern bares Geld. Eine Windsogsicherung nach DIN 1055-4 gemäß den Fachregeln des Zentralverbands des Deutschen Dachdeckerhandwerks ist auch ohne zusätzliche Klammerung gewährleistet. Besonders geeignet ist Decra für die einfache und unkomplizierte Sanierung von Dächern. Denn aufgrund ihrer geringen Eigenlast können die Metallplatten in vielen Fällen direkt auf der alten Dacheindeckung, wie etwa auf Bitumenschindeln, verlegt werden. Gleichzeitig sind die einzelnen Platten besonders stabil und langlebig. Gemäß der DIN EN 14782 halten sie zudem der Beanspruchung durch Feuer stand. Damit bietet sich die Eindeckung mit Decra als sichere, zeit- und kostensparende Alternative zu anderen Deckungen – wie zum Beispiel Beton- oder Ziegeldachsteinen – an.



Bilder

Wienerberger Alegra 10T 3/4 Ziegel Tegelen Vulkanschwarz engobiert

CPZ Nach der ersten Heizperiode zeigte sich, dass der berechnete Wert von 1,4 l Heizöl bzw. 2,8 kg Pellets (Energiebedarf im Jahr zur Beheizung eines Quadratmeters) in der Praxis nur geringfügig überschritten wurde. Die Bewohner äußern sich zufrieden mit dem Ergebnis, gerade die behaglichen warmen Bauteiloberflächen und die ganzjährig gute Raumluftqualität wird von den Bewohnern geschätzt. Ganz sicher ist ihnen der „Neid“ der Nachbarn, die in ihrer alten Haushälfte das Fünfoder Sechsfache an Heizenergie aufwenden müssen.



Video


Haben Sie nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben? Probieren Sie unsere Google-Suche aus


Deine Website hat keine schlagwörter, also gibt es hier im Moment nichts zu sehen.